Futaba Servo S 3072 HV SBUS


Futaba Servo S 3072 HV SBUS

Artikel-Nr.: P-S3072SBHV

Auf Lager
innerhalb 2-5 Werktagen lieferbar

UVP 44,00 €
37,95
Sie sparen 6,05 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Futaba Servo S 3072 HV SBUS

 

Hochvolt und S.BUS2-Ausführung des bewährten, kräftigen S3152 Servos Universalservos.
 

Dieses Servo wurde für den universellen Einsatz in Flug- und Hubschraubermodellen entwickelt. Die Abtriebsachse ist mit einem Kugellager und einem doppelten Speziallager gelagert
In drahtloser Montagetechnik aufgebaut und dadurch besonders unempfindlich gegen Vibrationen. 2S-LiPo-Direktbetrieb.
Ein Spezialpotentiometer sorgt für präzise Positionierung und Neutralstellung.

Selbstverständlich können alle S.BUS-Servos an herkömmliche Empfänger mit PWM-Modulation angeschlossen werden.
Die Adressierung der Servos kann auf verschiedenen Wegen erfolgen:
1. Über den S.BUS-Empfänger
2. Mit dem handlichen Programmer SBC-1 No. F1696
3. Über die S-Link Software, dazu USB-Adapter CIU-2, No. F1405 erforderlich.
4. Am S.BUS Anschluss der neuen Sender wie T14SG, T18MZ, FX-32 etc.

 

Darüber hinaus sind alle S.BUS-Servos auch programmierbar.
Folgende Funktionen sind einstellbar:

• S.BUS-Kanalzuweisung
• Servoumpolung
• Weicher Anlauf, An-Aus
• Modewahl bei Signalausfall Hold oder Frei
• Weicher Servolauf, An-Aus
• Servoposition (Servotester)
• Servomittenverstellung +/- 300 µs (ca. 30 Grad)
• Servogeschwindigkeit, 0,39...9 Sekunden pro 45 Grad
• Totbereich-Einstellung
• Servowegeinstellung links und rechts getrennt, ca. 50...175%
• Startkraft
• Dämpfung
• Haltekraft
• ID-Speicherung
 

Das Programmieren der Servos ist auch im eingebauten und verkabelten Zustand möglich, indem man das Servo über die individuelle ID aufruft und anspricht.
Neu:
• Über die neuen FASSTest Fernsteueranlagen T18MZ und FX-32 können diese S.BUS-Servos  nun auch als Einziehfahrwerkservo (Stromlosschaltung nach 15 Sekunden), programmiert werden.
• Alternativ ist die Einstellung eines Strom-Überlastschutzes möglich O.L.P.
 

Selbstverständlich können alle S.BUS-Servos an herkömmliche Empfänger mit PWM-Modulation angeschlossen werden.
Die Adressierung der Servos kann auf verschiedenen Wegen erfolgen:
1. Über den S.BUS-Empfänger
2. Mit dem handlichen Programmer SBC-1 No. F1696
3. Über die S-Link Software, dazu USB-Adapter CIU-2, No. F1405 erforderlich.
4. Am S.BUS Anschluss der neuen Sender wie T14SG, T18MZ, FX-32 etc.

 

Darüber hinaus sind alle S.BUS-Servos auch programmierbar.
Folgende Funktionen sind einstellbar:

• S.BUS-Kanalzuweisung
• Servoumpolung
• Weicher Anlauf, An-Aus
• Modewahl bei Signalausfall Hold oder Frei
• Weicher Servolauf, An-Aus
• Servoposition (Servotester)
• Servomittenverstellung +/- 300 µs (ca. 30 Grad)
• Servogeschwindigkeit, 0,39...9 Sekunden pro 45 Grad
• Totbereich-Einstellung
• Servowegeinstellung links und rechts getrennt, ca. 50...175%
• Startkraft
• Dämpfung
• Haltekraft
• ID-Speicherung
 

Das Programmieren der Servos ist auch im eingebauten und verkabelten Zustand möglich, indem man das Servo über die individuelle ID aufruft und anspricht.
Neu:
• Über die neuen FASSTest Fernsteueranlagen T18MZ und FX-32 können diese S.BUS-Servos  nun auch als Einziehfahrwerkservo (Stromlosschaltung nach 15 Sekunden), programmiert werden.
• Alternativ ist die Einstellung eines Strom-Überlastschutzes möglich O.L.P.

 

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

LED Kabel (weiß)
4,95 *
Master Servo S1108
24,95 *
Rückschlag-Ventil
5,95 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Futaba HV und SBus Servos, Heli Servos